Ausgangslage

Das totalrevidierte Datenschutzgesetz (nDSG) tritt am 1. September 2023 in Kraft. Ziel der Revision war es, das Datenschutzrecht an das europäische Recht (DSGVO) anzugleichen und die Rechte der betroffenen Personen hinsichtlich der Selbstbestimmung und Transparenz zu stärken.

In diesem Zusammenhang hat Softrey die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sowie die Datenschutzerklärung angepasst. Die überarbeiteten Versionen der AGB sowie unserer Datenschutzerklärung sind nun vollständig konform mit dem neuen Schweizer Datenschutzrecht. 

Für Sie als Kunde besteht in Bezug auf die Anpassungen der AGB und der Datenschutzerklärung kein Handlungsbedarf. Die neuen Bestimmungen gelten ab sofort. Jedoch gibt es u.U. die Notwendigkeit für eine Auftragsdaten-verarbeitungsvereinbarung mit uns (siehe unten).

Kurzübersicht über Massnahmen, die jede Praxis unternehmen muss/sollte

  1. Ein Bearbeitungsverzeichnis führen (z.B. Vorlage OdaKT)
  2. Eine Datenschutzverantwortliche Person definieren (in Einzelpraxis i.d.R. Inhaber:in)
  3. Datenschutzerklärung auf der eigenen Webseite aufschalten (z.B. Vorlage OdaKT)
  4. Kein Versand von persönlichen Daten per Email (z.B. Rechnung etc.) ohne schriftliche Einwilligung der betroffenen Person, sondern sichere Lösungen wie den digitalen Rechnungsversand von iTherapeut benützen.
  5. Bei Nutzung von Online-Diensten Auftragsverarbeitungsvertrag vom Anbieter verlangen (z.B. iTherapeut Web oder Filemaker Server Dienste von Softrey)

Weitere Details entnehmen Sie bitte den Merkblättern der OdaKT zum nDSG oder den Vorgaben Ihres Verbandes.

Für den Auftragsdatenverarbeitungsvertrag mit Softrey GmbH für Dienste wie iTherapeut Web oder Filemaker Server haben wir für Sie ein Onlineformular vorbereitet (Link unten), welches Sie bitte ausfüllen. Es generiert einen PDF Vertrag, welchen Sie per Email zugestellt erhalten.

Foto von Towfiqu barbhuiya auf Unsplash